Rückblick 2019

Das waren unsere Highlights:

Hochamt zu Allerheiligen

am Sonntag, 03.11.2019

Das Allerheiligenhochamt samt traditioneller Gräbersegnung wurden dieses Jahr am Sonntag nach Allerheiligen nachgeholt. Zur festlichen Gestaltung der Messe übernahm der Chor sowie die Schola verschiedene Liedbeiträge. Darunter das "Jubilate deo" von Bernhard Weber, Taizé-Gesänge und Stücke aus dem Chorbuch zum Gotteslob. Die Schola steuerte den Kyrie- und den Halleluja-Ruf bei.

Firmung

am Freitag, 27.09.2019

Pfingsten; Heiliger Geist; Firmung
Pfingstszene am Hochaltar

Weihbischof Peters spendete Weißenthurmer Jugendlichen das Sakrakment der Firmung. Die musikalische Mitgestaltung übernahm der Kirchenchor mit Motetten aus versch. Epochen, wie z. B. "Laudate Dominum" von F. X. Witt, Taizé-Gesängen, "Lamm Gottes" von Laurenz Maierhofer. Die Schola übernahm den Haleluja-Ruf.

 

 

Saisonabschluss

am Dienstag, 25.06.2019

Traditionell verabschiedet sich der Chor mit einem gemütlichen Beisammensein in die wohlverdiente Sommerpause. Dazu haben die Mitglieder wieder selbstgemachte Salate mitgebracht. Vom Chor gab es Siedewürstchen dazu. Bevor die Naschkatzen mit ebenso tollen Desserts auf Ihre Kosten kamen, wurde noch das Konzept für den Jahresausglug 2020 vorgestellt. Dieser ist im kommenden Jahr wieder mehrtägig und soll ins Allgäu gehen.

Von dieser Stelle aus soll einmal allen Aktiven sowie deren Anhang für ihr Engagement im vergangenen Halbjahr gedankt werden. Auf ein erholtes Wiedersehen nach den Ferien!

Fronleichnam

am Sonntag, 23.03.2019

Die Prozession auf dem Weg zur Kirche.
Die Prozession auf dem Weg zur Kirche.

Dieses Jahr wurde das Fronleichnamsfest wieder am Sonntag nachgeholt. Bei hervorragendem Wetter fand am Hoche-Denkmal ein Freiluftgottesdienst statt. Die anschließende Sakramentsprozession führte über den Courrières-Park mit einer kleinen Statio, in die Kirche. Dort war dann der feierliche Abschluss. Dieser wurde vom Kirchenchor musikalisch mitgestaltet.

Zum Vortrag kamen eine Motette von Kirbye, "Tantum Ergo Es-Dur" von Bruckner sowie ein Überchor zum "Großer Gott wir loben Dich".

Details des "Himmels", der das Allerheiligste beschirmt.
Details des "Himmels", der das Allerheiligste beschirmt.

Kirmeshochamt

am Sonntag, 16.06.2019

Zum Patronatsfest, am Dreifaltigkeitssonntag, hatte der Chor wieder einiges für die musikalische Gestaltung des Festgottesdienstes vorbereitet. So kamen Teile aus der "Friedensmesse" von Laurenz Maierhofer zum Vortrag sowie zwei Motetten. Unter anderem das "Jubilate deo" von Bernhard Weber.

Goldene Hochzeit Schneider

am Samstag, 03.05.2019

Zu Ehren unserer langjährigen Mitglieder Helmut und Maria Schneider übernahmen Chor und Schola die musikalische Gestaltung des Dankgottesdienstes anlässlich deren Goldener Hochzeit.

Dabei führte der Chor einige Motetten, darunter das "Ave verum" von Mozart auf. Die Schola trug Teile der Choralmesse "Missa de angelis" vor.

Als besonderes Segenslied sang zum Schluss der Messe die Schola "Mnogaja Lieta - Auf viele Jahre". Dieses vierstimme Lied im Männerchorsatz entstammt der orstkirchlichen Liturgie, die die Schola zuletzt zum hundertjährigen Jubiläum des Chores einstudiert hatte.

Zum Auszug standen die Sänger Spalier und überreichten rote Rosen an das Jubelpaar. Die Vorsitzende trug im Anschluss die Glückwünsche des Kirchenchores in Form eines Gedichtes vor.

Hochamt an Ostern

am Sonntag, 21.04.2019

Dieses Jahr fand für die Weißenthurmer der Hauptgottesdienst zu Ostern am Ostersonntag statt. Dazu hatte Chorleiter Eberhard Hohn mit Chor und Schola traditionelles wie auch zeitgenössisches einstudiert.

Zum feierlichen Einzug des Osterhochamtes trug die Choralschola den Gregorianischen Introitus "Resurexit" vor. Später folgte noch das Communio.

Der Kirchenchor sang Teile der Friedensmesse von Lorenz Maierhofer sowie drei Motetten. Davon waren zwei im Wechsel mit der Gemeinde.

 

Resurrexi — et adhuc tecum sum, — alleluia.

Posuisti super me — manum tuam, — alleluia.

Mirabilis facta est — scientia tua, — alleluia, alleluia.

 

Ich bin auferstanden und bin immer bei dir. Halleluja.

Du hast deine Hand auf mich gelegt. Halleluja.

Wie wunderbar ist für mich dieses Wissen. Halleluja.

Karfreitag

am Freitag, 19.04.2019

Traditionell findet der Karfreitagsgottesdienst zur neunten Stunde (15.00 Uhr) statt, was laut Bibel die Todesstunde von Jesus am Kreuz ist.

 

Der Chor sang hierzu sog. "Alte Meister" - das waren diesmal "O bone Jesu" von Ingegneri , "Wer hat dich so geschlagen" aus der Bach'schen Matthäuspassion sowie "Herzliebster Jesu" von Schütz. Die Schola steuerte einen Antwortgesang mit der Gemeinde bei.

Chorausflug zum Keukenhof

am Samstag, 06.04.2019

Der Keukenhof ist eine Reise wert! Aber dafür muss man früh los: für 5.20 Uhr in der Frühe war die Abfahrt, denn der Keukenhof liegt in der Nähe von Amsterdamm.

Dort angekommen war man zunächst einmal beeindruckt von den Besuchermassen, die vor allem wie wir mit dem Bus anreisten. In der kurzen Saison von Ende März bis Anfang Mai erwart man 800.000 Besucher!

Das Wetter an diesem Tag war zwar trocken aber kühl. Statt der Sonne mussten die Tulpenblüten leuchten. Und wie sie leuchteten! In dem schön angelegten Park konnte man hunderttausende bewundern. Eine große Faszination geht von den schier unendlich scheinenden Formen und Farben aus. Kleine, gefüllte, kurze und ganz lange! Dazu Narzissen und Hyazinthen in allen möglichen Variationen.

Ein schöner Tag geht auch irgendwann zu Ende. So hieß es dann um 17.00 Uhr Rückfahrt nach Weißenthurm. Und alle waren der Meinung, dass trotz aller Anstrengung, der Keukenhof eine Reise wert ist!

Ewiges Gebet

am Samstag, 09.03.2019

Das Ewige Gebet startete diesmal mit einem Festhochamt um 17 Uhr zusammen mit der spanischen Gemeinde. Pastor Vogel und sein Mitbruder Pater Flores zelebrierten einen festlichen mehrsprachigen Gottesdienst. Musikalisch gestaltete die Schola das Festhochamt mit und trug die Choralmesse "Missa de Angelis" vor.

Der Abschluss dieses Gebetstages bildete ein Abendlob mit Gebeten und Gesängen. Der Kirchenchor studierte hierfür einige moderne Chorgesänge ein. Zur Aussetzung trug man das "Tantum Ergo" in Es-Dur von Bruckner vor.

Jahreshauptversammlung

am Dienstag, 12.02.2019

Bei der Jahreshauptversammlung wurde ein Teil des Vorstandes neu gewählt. Als zweite Vorsitzende und Schriftführerin wurde Eva Höfer im Amt durch Wiederwahl bestätigt. Ebenfalls wiedergewählt wurden Udo Weber als Archivar sowie Elke Brosius als Beisitzerin. Christa Lo Jacono ist als Beisitzerin neu in den Vorstand gewählt worden. Dafür ist das langjährige Vorstandsmitglied Karl-Ludwig Behrensdorf aus Altergründen ausgeschieden. Zu Kassenprüfern wurden Rita Werschkun und Heinz-Josef Wagner gewählt. Der Jahresausflug 2019 führt am 6. April in die Niederlande zur Tulpenblüte auf dem Keukenhof. Weitere Termine - neben denen üblichen an den Hochfesten - stehen für die zweite Jahreshälfte schon fest, die da wären: Firmung am 27.09., Cäcilienfest, 16.11., Weihnachtsmarkt der Stadt Weißenthurm, 14.12. sowie das Weihnachtskonzert am Sonntag, 29.12.2019.

Das kommende Jahr 2020 ist ein Jubiläumsjahr, in dem der Chor sein 125-jähriges Bestehen feiern wird.